Menu
menu

Dort, wo die Flixbusse halten, da treibt sich Gesindel herum. Das weiß ich jetzt, denn mir kamen dort sehr heimlich und sehr professionell zwei Taschen abhanden. Das meiste ist ersetzbar. Einiges ist ersetzbar, aber lieb und teuer. Die Fotos, die ich auf dem Oktoberfest gemacht habe, sind leider nicht ersetzbar. Damn. Ich fluche recht viel dieser Tage. Immerhin hatte ich mein Handy, auf dem sich die Busfahrkarte befand, und kam heim. Spät, aber ich kam.

Drittschlimmster Verlust: Meine Sennheiser-Momentum-Kopfhörer. Die machen Reisen erträglich.

Zweitschlimmster Verlust: Mein Macbook. Recht neu blöderweise.

Schlimmster Verlust: Die M9 mit 50-Summilux in Chrom.

Ein paar von Euch haben Hilfe angeboten. Schnell und einfach so. Ich saß da mit nix im Bus und war nah am Wasser gebaut, weil es so scheiße war, aber auch, weil ich nicht alleine war. Kommst Du heim? Brauchst Du Geld? Zum Glück kam ich heim, und die Eltern steckten mir was zu. Ich bin vorerst versorgt. Die Anzeige ist aufgegeben.

Aber auf lange Sicht möchte ich doch gern auch wieder fotografieren. Und zwar genau so, wie ich es die letzten sieben Jahre getan habe. Ich werde wieder ein Mac-Book brauchen, man will seine Fotos ja auch bearbeiten. Auch wenn ich Teile meiner Ausrüstung wiederbekommen sollte – es wird teuer.

Falls ihr mir helfen wollt, dann kauft doch ein Foto von mir. Ich habe hier noch einige Prints herumliegen, die könnte ich gleich verschicken. Andere müßte ich erst anfertigen lassen, aber das ist ja kein Problem. Ihr dürft Euch natürlich auch gern was wünschen. Auf dieser Seite finden sich ja schon etliche Bildchen. Kleiner, größer, billiger, teurer, bunter, überhaupt anders – alles, alles hilft mir. Schickt mir einfach eine Mail an andrea.diener@gmail.com, dann kriegen wir das hin.

Hier erst einmal der Bestand:

20×30, Fujicolor Papier, je 40€

30×45, Fujicolor Papier, je 80€

60×40, Fujicolor Papier, je 150€

Die sind alle nicht mehr ganz frisch, und alle aus Frankfurt. Aber ich muß ja mal irgendwo anfangen. Mit etwas Glück habe ich Anfang November, wenn ich (zum zweiten Mal …) nach Tanger fahre, endlich eine passende Kamera mit passendem Objektiv dabei. Das wäre jedenfalls mein Ziel. Und Ziele kann man sich ja mal setzen.

 

Leave a reply