Menu
menu

Letztens war ich im Foto-Podcast „Happy Shooting“ zu Gast und habe ein bißchen was erzählen dürfen. Sowas mach ich ja immer sehr gerne. Viel lieber als über Geräte rede ich nämlich eigentlich darüber, wie ich was warum mache, und welches Ergebnis ich haben will. Denn darüber, finde ich, wird viel zu wenig geredet. Die meisten Bilder haben ja eher nicht das Problem, daß sie technisch nicht ganz perfekt sind, die meisten haben ein Langeweileproblem. Aber trotzdem reden alle über Geräte und nicht darüber, wie man weniger langweilige Fotos macht.

Aber ich stelle hier lieber mal ein paar Links zu Fotopodcasts hin, die ich gerne höre, und debattiere das mit der Langeweile ein andermal. Bittesehr:

https://bensmithphoto.com/asmallvoice/ – Ben Smith hat den schönsten Akzent, er ist nämlich aus London. Außerdem redet er angenehm unaufgeregt mit seinen Gästen, ohne falschen Enthusiasmus. Ist halt Engländer.

http://streetcast.fm – Ich bin nicht der allergrößte Fan von Thomas Leuthards Fotos. Aber der Streetcast ist, soweit ich weiß, der einzige deutschsprachige Podcast zum Thema Straßenfotografie, also muß er in die Liste. Ich finde ihn vor allem deshalb interessant, weil er mich so angenehm oft zum Widerspruch herausfordert, und das hilft ja auch beim Denken.

http://lpvshow.com – Schade, schade, seit einem Jahr kamen keine neuen Folgen mehr. Aber die alten lohnen das Nachhören. Vor allem auch interessant wegen der Fotobuch-Diskussionen, darüber wird ja auch viel zu wenig geredet.

http://www.wrint.de/category/fotografie/ – Ich bin ja auch ein Bestandteil der großen glücklichen Wrint-Familie [Disclaimer], aber der Fotokanal mit Chris Marquardt ist wirklich super. Es geht so gründlich ans Eingemachte, daß auch ich, die ich grundsätzlich weiß, wie rum ich eine Kamera halten muß, noch was lerne. Oder etwas auffrische, was ich vor zwanzig Jahren mal gewußt habe.

http://www.ibarionex.net/thecandidframe/ – Ibarionex Perello hat mittlerweile ein mittelprächtiges Imperium aufgebaut, mit Videos, Workshops und eben auch einem Audio-Podcast. Darin unterhält er sich vor allem mit Fotografen und hat auch recht illustre Gäste. Vor allem liefert er jede (!) Woche fast durchgehend seit 2006. (Tip: Die Episode mit David Alan Harvey)

http://www.streetpx.com/episodes/ – Casper und Jim nehmen sich RICHTIG Zeit. Unter einer Stunde geht da nix. Auch immer wieder interessante Gäste und Gespräche.

http://thephotobrigade.com/category/podcast/ – Noch ein Gesprächspodcast. Und natürlich sollte man unbedingt die Episode mit Pete Souza hören.

https://absolutanalog.de/podcast/absolutanalog/show – Ganz frisch im Podcatcher. Ist genau das drin, was draufsteht: Alles mit Film, Flüssigkeiten und Dosen schütteln.

Die meisten amerikanischen Gesprächspodcasts schaffen es übrigens, ab und zu ein paar Damen vors Mikrophon zu bekommen. Ich hoffe, daß dieser Trend demnächst nach Deutschland überschwappt. Zusammen mit dem Trend, nicht nur über Knipsen und Rohre zu reden. Ein guter Ansatz ist Monis Motivklingel – aber da erscheint leider nur alle Jubeljahre eine neue Folge. Wer’s nicht kennt: Es gibt 64 Episoden zum Nachhören.

Leave a reply